Wir versenden CO2 neutral mit DHL und verwenden neue Öko-Kartons von Hoffmann Verpackung sowie neues Flo-Pak Bio-Füllmaterial zu 100% aus Pflanzenstärke.
Mehr dazu...

  00,00 EUR  ab 40,- Bestellwert
  05,00 EUR  bis 40,- Bestellwert
  12,00 EUR  Österreich
  12,00 EUR  Europa (EU)
  18,00 EUR  Schweiz
  30,00 EUR  weltweit
Ihre Daten und Ihr Vertrauen sind für uns Verpflichtung zu größter Sicherheit. Mehr dazu...
   



 
 
LENNERTZ - Peugeot

PSP Peugeot hat seinen Sitz in Quingey (Franche-Comté), Frankreich.

Die Geschichte von Peugeot beginnt im 19. Jahrhundert mit der Herstellung unter anderem von Pfeffer- und Kaffeemühlen. Über 160 Jahre später ist die Peugeot-Mühle nach wie vor die Referenz in den Küchen der größten Küchenchefs und Gourmets. Von Paul Bocuse über Alfred Biolek bis zu Tim Mälzer... Alle schwören auf die einzigartige Qualität... alle schwören auf die einzigartige Qualität.

Eine Peugeot-Mühle sagt feinsten Gourmets zu und verleiht jedem Tisch eine besondere Note.

 

 

1810 - Anstoß der industriellen Berufung der Familie PEUGEOT
Die beiden älteren Brüder Jean Pierre und Jean Frédéric Peugeot bauen die von ihren Müllervorfahren geerbte Mühle in Sous-Cratet (Doubs) in eine Stahlgießerei um. Sie stellen feine Stahlbänder und Federn her.
 

1824 - Schwungvoller Aufstieg
Zu dieser Zeit werden täglich 100 bis 150 kg Stahl von 70 Arbeitern verarbeitet. Die PEUGEOT-Produktpalette wird breiter: Sägen, Federn, Korsetthaken… und die Produkte werden bis in die Türkei exportiert.

 
1840 - Die erste Kaffeemühle
Das aus Holz und Blech gefertigte Modell R wird in 10 verschiedenen Größen angeboten. Bis 1870 heißt es das „gewöhnliche Modell“.
 

 
1850 - Der Löwe: ein Firmenzeichen

Das Symbol des Löwen erscheint 1850 auf den Sägeblättern. Es symbolisiert die Qualität der Werkzeuge und Utensilien von Peugeot: die Kraft der Zähne, die Flexibilität der Blätter, den schnellen Schnitt.

 
1874 - Die erste Pfeffermühle von PEUGEOT

Das Modell Z ist die erste Tischpfeffermühle von Peugeot und gleichzeitig die am weitesten verbreitete, die auch heute noch hergestellt wird! Sie wurde zunächst ganz aus weißem Porzellan hergestellt, anschließend aus silbernem Metall, aus Bakelit, aus Holz… und ist manchmal mit einer Kurbel ausgestattet.

 
1889 - Rasante Entwicklung

In diesem Jahr wurden allein in der Fabrik in Beaulieu 50.000 Scheren, 530.0000 Sägen, 600 Tonnen Walzstahl, 540.000 Uhrfedern, 600.000 Hobelmesser, 24.000 kg Federn und Haken für Korsetts und 450.000 Kaffeemühlen hergestellt.
 

 

1890 - Erstes Auto mit Benzinmotor
Nach einem Versuch im Jahr 1889, ein mit einem Dampfmotor angetriebenes Auto herzustellen, produziert Armand Peugeot 1890 sein erstes Auto mit Benzinmotor, von dem vier Exemplare hergestellt wurden.


1894 - Ein wahres Juwel
Eine auf dem Modell Z basierende, nur 50 mm große Pfeffermühle erscheint. Sie wird aufgrund ihrer Größe
Juwel genannt.
 

1900 bis heute

Inzwischen fertigt das Unternehmen Werkzeuge, Gewürz- und Kaffemühlen, Bügeleisen, Wasch-, Näh- und Küchenmaschinen, Fahrräder, Autos, Motorräder und vieles mehr.

In den dreißiger Jahren besucht Jean Pierre PEUGEOT die großen Automobilfabriken in Amerika.
Bei einem großen Bankett wird er darauf aufmerksam gemacht, dass in dem Saal, in dem er sich befindet, alles amerikanisch sei. „Fast alles“, antwortet der französische Unternehmer und ergreift eine Pfeffermühle, „außer diesem. Das ist französisch.“ Er dreht die Mühle um und fügt hinzu „und außerdem von PEUGEOT“.

 

0 21 37 - 99 85 27
Montags bis Freitags 09 - 21 Uhr
Samstags und Sonntags 11 - 18 Uhr