Hotline: +49 2137 - 99 85 27
Versand täglich um 15 Uhr mit DHL, kostenlos ab EUR 40,- (D)
30 Tage Rückgaberecht und Geld-zurück-Garantie
0-9 B C D E H K O P W

Wacholder / genévrier / juniper

Der Wacholder gehört zu den Zypressengewächsen. Je nach Gattung wächst der immergrüne Baum insb. im Mittelmeerraum etwa bis zu 4 Metern hoch, selten darüber hinaus.

Wacholderbaum

Das feinfaserige Nadelholz ist zäh, fest und witterungsbeständig. Es besitzt einen gelblich-braunen Splint und einen rötlich-braunen Kern. Mit seinem einzigartigen Duft, seinem schönen feinwelligen Verlauf und seiner typischen Maserung ist Wacholderholz äußerst begehrt für die Fertigung kunstgewerblicher Artikel.

Wacholderholz

Wacholderholz weist einen lange anhaltenden, sehr angenehmen und aromatischen Duft auf, etwa pfeffer- und kampferartig. Die ätherischen Öle im Holz werden durch den Kontakt mit der Haut immer wieder aktiviert.

Laguiole en Aubrac fertigt in unserem Auftrag Messer und Bestecke ausschließlich mit offenporigem, also unbehandeltem Wacholderholz, d.h. nicht poliert oder gar lackiert. So kann der feine Duft sich entfalten und die visuelle und haptische Authentizität des Holzes bleibt gewährleistet.

Im Ergebnis sind die Griffschalen matt, passend dazu wählen wir dann auch konsequenterweise alle Metalteile matt satiniert (Klinge, Ressort und Biene, Heftbacken, Platinen etc.). Auf Kundenwunsch fertigen wir dennoch auch Hochglanz polierte Exemplare.

Wacholderholz sollten Sie also bitte nicht behandeln, weder mit Öl, noch mit Wachs o.a., sonst wird der Geruch verfälscht. Das Holz wird bei der Benutzung durch die Haut (Feuchtigkeit, Fett, Säure) ausreichend gepflegt. Mehr ist nicht nötig und mit der Zeit entwickelt es eine schöne Patina.

Zur Übersicht der Laguiole en Aubrac Produkte mit Wacholder-Griffschalen:

Taschenmesser
Steakmesser und Bestecke
Küchenmesser und Vorlegebestecke
Sommelier Kellnermesser
Jagdmesser
- Accessoires

© Lennertz Group GmbH